Hydroaktive Wundauflagen

Hydroaktive Wundauflagen können auf großflächige und auf kleinere Verletzungen aufgelegt werden, sie bieten den Vorteil, dass sie stark saugfähig und keimresistent sind. Diese Wundauflagen verfügen über ein spezielles Gel, das in die Wunde gelangt, ohne Schmerzen zu bereiten, saugfähig ist und dennoch die Wunde feucht hält. Bei den verschiedensten Arten von Verletzungen können diese Auflagen verwendet werden, sie sind vor allem für schlecht heilende Wunden geeignet, die über längere Zeit behandelt werden müssen.

Gute Wundbehandlung mit hydroaktiven Wundauflagen
Vor allem bei tiefen Wunden, die nur schlecht heilen, kommt es darauf an, den richtigen Verband zu verwenden. Nicht immer sind Verbände sauerstoffdurchlässig, sie können schnell zu einem Sekretstau führen. Ganz anders sieht das bei den hydroaktiven Wundauflagen aus, denn sie verhindern das Austrocknen der Wunde und dennoch einen Sekretstau. Diese Wundauflagen sind oft selbsthaftend, sie müssen nicht mit Klebestreifen oder mit Pflaster über der Wunde befestigt werden. Das Herzstück dieser hydroaktiven Wundauflagen ist eine Polyurethan-Folie, die über viele positive Eigenschaften verfügt:

*    Saugfähig
*    Keimdicht
*    Wasserdicht
*    Nimmt Wundsekret auf
*    Verfügen über spezielles Gel
*    Versorgen die Wunde mit Feuchtigkeit.

Die hydroaktiven Wundabdeckungen sorgen dafür, dass kein Wasser und keine Keime in die Wunde gelangen können. Das Gel, über das diese Wundverbände verfügen, expandiert in die Wunde und hält sie immer feucht. Es enthält Hydrokolloide, die für die Saugfähigkeit verantwortlich sind, das Gel bleibt bis zur Sättigung der Hydrokolloide saugfähig. Das Wundmilieu ist von Natur aus feucht, es wird mit den hydroaktiven Kolloiden feucht gehalten, ohne dass es zu einem Sekretstau kommt. Die Wundheilung ist in mehrere Phasen gegliedert, eine davon ist die Epithelisierungsphase. Während dieser Phase kommt es auf die Zellteilung und die Zellwanderung der Epithelien an, sie werden durch das feuchte Wundmilieu unterstützt. Wichtig ist dabei, dass die Wundabdeckung nicht mit der Wunde verklebt; durch die Hydroaktivität wird das verhindert. Weitere Vorteile der hydroaktiven Wundauflagen sind die Anschmiegsamkeit und die gute Modellierbarkeit.

Hydroaktive Wundauflagen für verschiedene Wundheilungsphasen
Hydroaktive Wundauflagen werden in verschiedenen Varianten und von verschiedenen Marken angeboten, doch alle diese hydroaktiven Wundauflagen funktionieren nach dem gleichen Prinzip. Nicht immer ist  ein Gel vorhanden, sondern verschiedene dieser Auflagen verfügen über eine Substanz, die über eine Spülwirkung verfügt und die Wunde reinigt. Immer ist eine Nasstherapie gewährleistet, die den Wundheilungsprozess fördert. Keimbelastetes Wiundmaterial wird von vielen dieser Wundauflagen aufgenommen, erneute Infektionen werden verhindert, die Wundheilung wird gefördert. Die hydroaktiven Wundauflagen verfügen über einen Saugkörper, der dieses Material bindet. Verschiedene Wundauflagen sind speziell für die Granulationsphase geeignet, sie verfügen über eine Ringerlösung mit Elektrolyten und fördern die Zellproliferation, während ein Austrocknen der Wunde verhindert wird.

Hydroaktive Wundauflagen in verschiedenen Varianten
Hydroaktive Wundauflagen werden in verschiedenen Größen angeboten, je nach Größe der Wunde kann man sie kaufen. Verschiedene dieser Auflagen sind vor allem für die Langzeitbehandlung geeignet, sie können bei schlecht heilenden Wunden und nach Operationen angewendet werden, da sie die Wundheilung beschleunigen. Wundexsudate, das sind Substanzen, die bei der Wundheilung entstehen und von der Wunde abgesondert werden, können mit den Wundauflagen aufgenommen werden; Keime und Zelltrümmer sowie abgestorbene Zellen können aus der Wunde geschleust werden, während die Wunde feucht gehalten wird. Eine positive Eigenschaft dieser Wundauflagen ist die Polsterwirkung, die Wunde wird abgepolstert.

Wichtig für die Wundheilung
Die hydroaktiven Wundauflagen unterstützen die Wundheilung, doch wichtig ist, dass sie regelmäßig gewechselt werden. Zwar werden die Keime aus der Wunde gebunden, doch um sie von der Wunde fern zu halten, müssen sie entfernt werden, die Wunde muss auf ihre Heilung kontrolliert werden. Sogar für besonders empfindliche Patienten sind diese hydroaktiven Wundauflagen geeignet, da sie hypoallergen sind. Die Auflagen lassen sich leicht von den Wunden entfernen, ohne dass es dabei zu Schmerzen oder zu Wundirritationen kommt.



 


läuft noch
oberflächenhelfer
Was wollen Sie reinigen?

Wir helfen Ihnen, das passende Produkt in unserem großen Sortiment zu finden. Wählen Sie einfach eins der vorbelegten Materialien und wir liefern passende Produkte