Spülbürsten

Will man Geschirr mit der Hand spülen, kann man auf Spülbürsten nicht verzichten, denn mit ihnen lassen sich hartnäckige Verschmutzungen von schwer zugänglichen Bereichen schnell entfernen, man kommt nicht direkt mit dem Schmutz und mit dem heißen Wasser in Berührung. Nicht nur zum Spülen, sondern auch zur Vorbehandlung des Geschirrs für die Spülmaschine sind die Spülbürsten geeignet.

Sauberes Geschirr mit Spülbürsten
Spülbürsten dienen zur Entfernung von Speiseresten und anderen Verschmutzungen von Geschirr. Man kann

*    Teller
*    Tassen
*    Besteck
*    Tabletts
*    Gläser
*    Platten
*    Töpfe
*    Pfannen

mit Spülbürsten reinigen, sogar angetrocknete Verschmutzungen wie Kaffeesatz, Ei, Fett oder Essensreste lassen sich mit den Spülbürsten leicht entfernen. Man kann das Geschirr vorbehandeln, bevor man es in der Spülmaschine reinigt, denn so gelangt weniger Schmutz in die Spülmaschine. Will man das Geschirr im Spülbecken reinigen, kann man dazu die Spülbürste verwenden. Das Material der Spülbürsten ist Kunststoff, die Bürsten sind in verschiedenen Farben erhältlich. Der Stiel der Spülbürste ist stabil, er kann nicht so schnell zerbrechen, wenn man stärker aufdrückt. Am Bürstenkopf befindet sich häufig ein Schaber, mit dem man besonders starke Verschmutzungen beseitigen kann. Fett und andere Verkrustungen lassen sich mit diesem Schaber behandeln. Die Borsten der Spülbürste bestehen aus Kunststoff und sind stabil, selbst schwer zugängliche Bereiche lassen sich mit der Bürste erreichen.

Bessere Hygiene mit Spülbürsten
Nur dann, wenn die Spülbürste sauber ist, kann man beste Reinigungsergebnisse erzielen. Die Spülbürste muss gereinigt werden, denn schnell kann sich Fett darin festsetzen, das zu unschönen Schlieren am Geschirr führen kann. Verschmutzungen, die von Essensresten stammen, setzen sich schnell in den Borsten fest, sie müssen entfernt werden. Nach dem Spülen sollte die Spülbürste unter fließendem Wasser gereinigt werden, die Verschmutzungen lassen sich ausspülen. Verschmutzungen durch Fett kann man mit einem Spülmittel mit hoher Fettlösekraft aus der Spülbürste entfernen. Im Laufe der Zeit nutzen sich die Borsten der Spülbürste ab, die Bürste muss ausgewechselt werden. Spülbürsten sind preiswert, daher kann man sie schnell austauschen. Bei häufiger Anwendung ist es sinnvoll, gleich mehrere Spülbürsten als Vorrat zu besitzen.


 


läuft noch
oberflächenhelfer
Was wollen Sie reinigen?

Wir helfen Ihnen, das passende Produkt in unserem großen Sortiment zu finden. Wählen Sie einfach eins der vorbelegten Materialien und wir liefern passende Produkte