Tauchreiniger

In der Gastronomie muss Besteck schnell und effektiv gereinigt werden, der Spülgang in der Spülmaschine dauert häufig zu lange. Schnell muss das Besteck zwischendurch gereinigt werden, doch reicht das einfache Abspülen mit Wasser im Spülbecken dazu häufig nicht aus. Es kommt auf eine hygienische Reinigung an, Speiserückstände und Bakterien müssen von der Oberfläche des Bestecks entfernt werden. Optimale Ergebnisse kann man mit Bestecktauchreiniger erzielen.

Optimale Reinigung mit Bestecktauchreiniger
Bestecktauchreiniger sind in flüssiger Form oder in Pulverform erhältlich, sie werden mit Wasser verdünnt und ermöglichen eine schnelle Reinigung von Besteck. Wichtig ist dabei, dass die Tauchreiniger für Bestecke aus verschiedenen Materialien geeignet sind:

*    Edelstahl
*    Cromargan
*    Aluminium
*    Silber
*    Goldauflage.

Eine effiziente Reinigung ist wichtig, Verkrustungen und Speisereste, die häufig fett- und stärkehaltig sind, sollten optimal beseitigt werden können. Zusätzlich ist es wichtig, dass keine Spuren auf dem Besteck verbleiben, das Besteck darf nach der Reinigung mit Tauchreiniger nicht anlaufen, keine Kalkflecken aufweisen und muss sauber sein. Die Tauchreiniger sollten effizient und sparsam in der Anwendung sein, sie sollten stark konzentriert sein, damit sie mit Wasser verdünnt werden können und man nur wenig Reinigungsmittel benötigt. Verschiedene Bestecke verfügen über eine empfindliche Oberfläche, beispielsweise Silberbestecke oder Bestecke mit Goldauflage. Es kommt darauf an, dass die Oberfläche der Bestecke selbst bei häufiger Anwendung von Bestecktauchreiniger nicht geschädigt wird und keine Flecken aufweist. Die Bestecktauchreiniger sollten einfach in der Anwendung sein, sie sollten wasserlöslich und gut dosierbar sein, ebenso sollten sie hautverträglich sein. Ein weiterer Aspekt für die Auswahl guter Bestecktauchreiniger ist die Umweltverträglichkeit. Gute Bestecktauchreiniger sollten ohne Nachpolieren anwendbar sein, das Besteck sollte von selbst trocknen, ohne dass Flecken verbleiben, ebenso sollte sich ein Nachpolieren erübrigen.

Arten von Bestecktauchreinigern
Bestecktauchreiniger sind in verschiedenen Formen verfügbar, oft werden sie für Bestecke aus verschiedenen Materialien angeboten. Nicht nur für Besteck sind viele Tauchreiniger geeignet, denn verschiedene Tauchreiniger sind sogar für die Reinigung von Gläsern und für Geschirr geeignet und für empfindliche Oberflächen gut verträglich. Oft sind Speisereste angetrocknet, dabei kommt es darauf an, dass sich diese angetrockneten Rückstände leicht entfernen lassen. Verschiedene Tauchreiniger eignen sich speziell für Silberbesteck, sie sind nicht nur für die Entfernung der verschiedensten Verschmutzungen geeignet, denn zusätzlich kann man oft Silberschwärze damit entfernen. Gute Tauchreiniger verfügen über Metallschutzmittel, sie verhindern die Lochfraßkorrosion bei empfindlichen Bestecken und verleihen den Bestecken einen schönen Glanz, ein Nachpolieren ist oft nicht erforderlich.
Die Bestecktauchreiniger sind für die Reinigung von Besteck geeignet, ohne dass die Bestecke in der Geschirrspülmaschine nachgespült werden müssen. Bei besonders hartnäckigen Verkrustungen ist allerdings häufig ein Reinigen mit Tauchreiniger erforderlich, anschließend erfolgt die Endreinigung der Bestecke in der Geschirrschülmaschine.

Bestecktauchreiniger richtig anwenden
Will man Bestecktauchreiniger richtig anwenden, so sollte man die Beschreibung auf der Packung oder die Produktdatenblätter genau beachten. Eine Vorbehandlung des Bestecks ist nicht erforderlich, für stark verschmutzte Bestecke dient die Reinigung mit dem Tauchreiniger bereits als Vorbehandlung für die spätere Reinigung in der Spülmaschine. Die Beachtung der Dosierhinweise ist wichtig, denn bei einer zu starken Dosierung kann es zu Schäden am Besteck kommen, eine zu schwache Dosierung erzielt nicht den gewünschten Effekt. Nicht zu vergessen ist die Temperatur, denn nur bei einer entsprechenden Temperatur können Fettablagerungen und Verschmutzungen gut von Bestecken gelöst werden. Eine Temperatur von 40 °C reicht für die Reinigung mit dem Tauchreiniger häufig aus. Nicht zu vergessen ist die Einwirkzeit, damit Verschmutzungen und hartnäckige Verkrustungen optimal gelöst werden können, sollte der Tauchreiniger 5 bis 10 Minuten einwirken. Je nach Art der Verschmutzungen kann zusätzlich eine anschließende Reinigung im Geschirrspüler erforderlich werden. Die mit dem Bestecktauchreiniger bereits gelösten Verschmutzungen lassen sich in der Spülmaschine leicht und völlig ohne Aufwand entfernen, ein Nachspülen oder Nachpolieren ist nicht erforderlich.
Bei der Anwendung von Bestecktauchreiniger ist es wichtig, zu beachten, für welche Arten von Besteck sie geeignet sind. Nicht alle Tauchreiniger sind für jedes Besteck geeignet, denn für empfindliches Besteck mit Silber- oder Goldauflage sind oft nicht alle Reiniger geeignet.
Verschiedene Tauchreiniger können mehrmals angewendet werden, für mehrere Tauchgänge. Allerdings sollte der Tauchreiniger erneuert werden, sobald er trüb wird, da er sonst nicht mehr den gewünschten Reinigungseffekt bieten kann und die Bestecke sonst Flecke oder andere Ablagerungen ansetzen würden.


 

oberflächenhelfer
Was wollen Sie reinigen?

Wir helfen Ihnen, das passende Produkt in unserem großen Sortiment zu finden. Wählen Sie einfach eins der vorbelegten Materialien und wir liefern passende Produkte