Bodenschaber

Hartnäckige Verschmutzungen auf Fußböden lassen sich nicht immer leicht entfernen, ein Reinigungsautomat oder ein Schrubber und Reinigungslösung reichen nicht immer aus. Verschiedene Verschmutzungen sind bereits älter und fest auf dem Boden angetrocknet; um sie zu entfernen, sind Bodenschaber geeignet. Mit einem Bodenschaber kann man Verschmutzungen unterschiedlicher Größe entfernen, die Beschaffenheit des Schabers ermöglicht eine Reinigung ohne große körperliche Anstrengung.

Die Beschaffenheit von Bodenschabern
Will man hartnäckige Verschmutzungen von Böden entfernen, so ist das nicht ohne einen gewissen Kraftaufwand möglich, man muss aufdrücken, um die Verschmutzungen abzuschaben. Der Bodenschaber verfügt über einen Stiel aus Stahl, mit dem man aufdrücken kann, ohne dass er durchbricht. Der eigentliche Schaber ist zumeist mit einem Schraubgewinde am Stiel befestigt, er kann ausgewechselt werden. Der Bodenschaber erinnert in seiner Form stark an einen Glasschaber, er verfügt über eine Klinge, die zumeist doppelseitig ist. Die Klinge kann ausgewechselt werden, sie verfügt zumeist über eine scharfe und eine stumpfe Seite, damit man Verschmutzungen unterschiedlicher Art entfernen kann. Man bekommt die Bodenschaber in verschiedenen Ausführungen:

*    Leicht
*    Mittel
*    Schwer.
Nicht immer ist es erforderlich, einen schweren Bodenschaber zu kaufen, denn bei verschiedenen Verschmutzungen reicht eine leichte oder mittlere Ausführung völlig aus. Das Material des Bodenschabers ist stabiler Kunststoff, die Klinge sitzt fest und lässt sich leicht auswechseln. Die Klingen sind so konzipiert, dass man die Verschmutzungen entfernen kann, ohne den Bodenbelag zu zerkratzen. Für ein bequemes Arbeiten im Stehen ist der Stiel der Bodenschaber ausreichend lang, man muss sich bei der Arbeit nicht bücken und kann mit einem geringen Kraftaufwand die Verschmutzungen entfernen. Die Bodenschaber sind zur Vorbehandlung der Böden vor der Reinigung mit Schrubber oder Reinigungsautomat geeignet, da man die Verschmutzungen löst und sie hinterher mit der Kehrgarnitur aufnehmen kann.

Die Einsatzgebiete von Bodenschabern
Bodenschaber kommen vor allem im gewerblichen Bereich und in öffentlichen Gebäuden zur Anwendung, sie werden überall dort, wo häufig hartnäckige Verschmutzungen auftreten, genutzt. Man kann die verschiedensten Verschmutzungen entfernen:

*    Blut
*    Ei
*    Lebensmittelreste
*    Papier
*    Farbreste
*    Klebstoff.

In Pflegeeinrichtungen können die Bodenschaber eingesetzt werden, ebenso können sie in Schulen und Kindertagesstätten verwendet werden. Die Bodenschaber sind in Restaurants und Hotels unverzichtbar, denn schnell können dort Verschmutzungen beseitigt werden. Für diese Zwecke reicht zumeist ein Bodenschaber in leichter oder mittlerer Ausführung aus, wenn man die Verschmutzungen sofort beseitigen kann. In Sanitärbereichen und in Schwimmbädern werden ebenfalls Bodenschaber benötigt, denn man kann angetrocknete Kot- und Urinreste sowie Blut entfernen. Ein Bodenschaber sollte immer griffbereit sein, denn so kann man das Antrocknen des Schmutzes verhindern und die Böden leichter reinigen. Auf Baustellen, für die Bauendreinigung, kann man Bodenschaber verwenden, dazu ist eine schwere Ausführung bestens geeignet, denn angetrocknete Farbreste, Tapetenreste und andere Verschmutzungen lassen sich großflächig abschaben. Für die verschiedensten Arten von Bodenbelägen können die Schaber verwendet werden, sie eignen sich für Holzfußböden, Steinzeugfußböden, Fliesen, Parkett, Laminat oder Linoleum. Rechtzeitig sollten die Klingen ausgewechselt werden, denn bei häufiger Anwendung können sie sich schnell abnutzen. Man bekommt Klingen für leichte, mittlere und schwere Bodenschaber, passend für das jeweilige Modell. Häufig sind die Klingen im 10er-Pack erhältlich, so ist immer ein kleiner Vorrat vorhanden.

Die Anwendung von Bodenschabern
Um die Verschmutzungen effizient zu entfernen und die Böden nicht zu zerkratzen, kommt es auf die richtige Haltung des Bodenschabers an. Je nach Art der Verschmutzung wendet man die stumpfe oder die scharfe Seite der Klinge an, dabei sollte die Klinge möglichst flach aufgesetzt werden. Durch Druck auf den Stiel des Schabers schabt man den Schmutz weg, dabei kann man Flächen unterschiedlicher Größe behandeln. Ein Anfeuchten der Verschmutzungen ist nicht erforderlich, denn aufgrund der Klinge kann trockener Schmutz gut entfernt werden. Die Klinge sollte nach der Anwendung mit einem trockenen Tuch abgewischt werden, damit sie nicht rosten kann.



 


läuft noch
oberflächenhelfer
Was wollen Sie reinigen?

Wir helfen Ihnen, das passende Produkt in unserem großen Sortiment zu finden. Wählen Sie einfach eins der vorbelegten Materialien und wir liefern passende Produkte