Gratisversand ab 40€
Premium Produkte
Für Gewerbe & Privat
Beratung von Profis

Produkttest – SONAX Felgenbeast Felgenreiniger

Mittlerweile ist es schon Frühling und es wird Zeit für einen Frühjahrsputz. Nicht nur die Wohnung, sondern auch das Auto könnte nach dem Winter eine rundum Reinigung vertragen. Deshalb wird heute der Felgenreiniger „Felgenbeast“ von Sonax getestet und genau unter die Lupe genommen. Der Felgenreiniger ist, wie viele der Reiniger von Sonax, materialschonend und verspricht eine einfache und schnelle Reinigung. Er kann auf allen Stahl- und Leichtmetallfelgen, sowie lackierten, verchromten, polierten aber auch matten Felgen angewendet werden. Einfacher geht es nicht, der Reiniger kann bei jedem Auto angewendet werden.

Der erste Eindruck vom Felgenbeast von Sonax

Der Felgenbeast ist in einer Sprühflache erhältlich und enthält 1l Reiniger. Dir Sprühflasche ist ergonomisch und besitzt am Sprühhals Kuhlen für die Finger. Der Verschluss kann auf und zu gedreht werden und somit die Flasche sichern und  vernünftig schließen. Auf der Rückseite der Flasche befindet sich eine Gebrauchsanweisung und einige Angaben zu den Inhaltsstoffen. Die Anwendung scheint sehr einfach zu sein, denn es werden nur Schutzhandschuhe und ggf. eine Bürste/ ein alter Lappen benötigt. Der Reiniger wird auf die Felgen gesprüht und benötigt eine Einwirkzeit von 2-4 Minuten. Sobald die Flüssigkeit in Kontakt mit Schmutz kommt, verfärbt sie sich rot und die Reinigungskraft entfaltet sich. Nach der Einwirkzeit mit einem starken Wasserstrahl oder Hochdruckreiniger die Felgen gut abspritzen, so dass keine Reste zurückbleiben. 

Was der Felgenbeast von Sonax wirklich kann

Nun die Anwendung scheint nicht kompliziert zu sein. Für die Reinigung der Felgen bin ich zu einer SB-Waschanlage gefahren, da ich keinen Garten und somit keinen Zugriff auf einen Wasserschlauch habe. Nachdem das Auto auch erst die Sommerreifen darauf bekommen hat, können diese auch eine ordentliche Reinigung vertragen und sind optimal zum Testen des Felgenreinigers. Nachdem ich den Reiniger reichlich auf die Felgen gegeben habe, lasse ich ihn einwirken. Nach einigen Minuten färbt sich der Reiniger schon langsam rot. Der Duft des Reinigers ist sehr süß und erinnert an pinken Kaugummi. Nach der Einwirkzeit nehme ich den Hochdruckreiniger und entferne den Schmutz und Reiniger gründlich.

Fazit

Als Nächstes komme ich zu meinem Fazit. Nachdem ich mit dem Hochdruckreiniger die Felgen bearbeitet und ein wenig nachgeholfen habe, glänzen sie wieder wie neu. An manchen Stellen war der Dreck vom letzten Frühling/ Sommer doch etwas zu hartnäckig. Jedoch bei regelmäßiger Reinigung der Felgen wird ein Nachwischen nicht nötig sein. Des Weiteren fand ich persönlich den süßen Duft nach einer Weile doch sehr stark, der tatsächlich nach einigen Tagen doch noch in der Garage hing. Aber alles in allem kann ich sagen, dass die Reinigungskraft hält, was sie verspricht und die Felgen wieder zum Glänzen bringen und wie gesagt, bei einer regelmäßigeren Reinigung der Felgen erfolgt die Anwendung noch viel einfacher und schneller.

Zusammenfassung

-          Kernmerkmale: materialschonend, säurefrei, schnelle und einfache Reinigung garantiert, gründliche Reinigung

-          Anwendungsgebiet: Stahlfelgen, Leichtmetallfelgen – lackiert, verchromt, poliert oder matte Felgen, auch für Räder mit Reifendruck-Kontrollsystem

-          Preis-Leistung: Gut

-          WICHTIG: Materialverträglichkeit vorher trotzdem Testen!

-          Fazit: Der Reiniger ist empfehlenswert und optimal für eine schnelle und einfache, aber effektive Reinigung. Sowie bei vielen Reinigern von Sonax gilt: Aufsprühen, Einwirken und abspülen! Was für mich persönlich manche Putzaktionen deutlich erleichtert und auch viel Zeit einspart.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.